Ohne Körper keine Emotion!

Ohne Körper keine Emotion!

Ohne Körper keine Emotion!

DEINE Gefühle bzw. Emotionen brauchen einen Körper, d.h. sie zeigen sich an deinem Körper (also ein Gedanke – z.B. an ein Problem  – und die daraus entstehende Emotion wird „verkörperlicht“).

Wenn DU deine Aufmerksamkeit auf diese (am Körper wahrnehmbare) Emotion richtest, bestimmte Punkte am Körper beklopfst und auch noch achtsam und gezielt atmest, kann man belastende Denkweisen, Gefühle/Emotionen „wegklopfen“!

Probiere es aus (Kontakt)!

Oft sind auch körperliche Symptome (z.B. Schmerzen) mit bestimmten Emotionen verbunden!

Erklärung zum Film: Embodiment bedeutet „Verkörperung“.

Videoquelle: Youtube – Milton Erickson Institut

 

Videoquelle: Youtube – Sebastian Mauritz

Christian_Kolb

Kommentare sind geschlossen.