Meine Angebote

 

Meine Angebote für Sie!

Primär entscheiden Sie sich für eine der derzeit angebotenen Dienstleistungen bzw. Methoden. Einige sind in Verbindung jedoch die perfekte Kombination (Link) !

Sie haben Fragen zu den Methoden/Angeboten und deren Möglichkeiten oder zu den Preisen, dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu mir auf!

Wie die Kinesiologie funktioniert finden Sie hier (Link).

Meridianklopftechniken (EFT)

oder

BrainGym® – Kinesiologie

oder

Access Bars®

oder

Seminare und Trainings

 

Ich erlaube mir jedoch aufgrund meiner Intuition, meinem Bauchgefühl (jeweils basierend auf meinem Wissen und meiner [Er]Kenntnisse) und nicht zuletzt aufgrund des wichtigsten Arbeitswerkzeuges, des kinesiologischen Muskeltests, nach Bedarf auch verschiedene Methoden zu kombinieren oder auch andere Balancetechniken einzusetzen, um so eine effiziente Zielerreichung zu ermöglichen.

 

Kosten
(Stand: 01.01.2018)
(USt. frei aufgrund § 6 Abs 1 Z 27 UStG)

 

Nutzen Sie den „Kennenlernrabatt“ von 5,- Euro* !

*(Rabatt bis auf Widerruf sowie nur für Ihre erste Sitzung gültig. Nicht gültig in Verbindung mit dem „Sondertarif“. Je Person nur ein Rabatt einlösbar).

 

Für eine Sitzung mit einer Dauer von bis zu 60 Minuten verrechne ich einen Pauschalbetrag von 58,- Euro.

Für jede weiteren benötigten 15 Minuten verrechne ich einen Betrag von 12,- Euro.

Eine ACCESS BARS® Sitzung ist in der Regel in 60 Minuten abgeschlossen.

Bei BrainGym® bzw. Meridianklopftechniken (EFT): Diese Methoden lassen keine fixe Zeitkalkulation zu, denn wie Sie unter „Die Kinesiologie – Wie funktioniert sie? nachlesen können, hängt die Dauer eine Sitzung von mehreren Faktoren ab. Daher ist es für mich nicht vertretbar und auch nicht sinnvoll, aufgrund einer zeitlichen Vorgabe das Ende eines in sich unabgeschlossenen und fortschreitenden Prozesses zu „erzwingen“. Daher ist bei diesen beiden Methoden inklusive Vor- und Nachgespräch mit einer Sitzungszeit zwischen 60 und 120 Minuten zu rechnen. 

 

 

Um finanziell bedürftigen Menschen die Inanspruchnahme meiner Arbeit zu ermöglichen, kann ich (unter vorausgegangener Absprache und Erfüllung von bestimmten Voraussetzungen bzw. auch entsprechender Nachweise) einen „Sondertarif“ anbieten (diesbezüglich besteht jedoch kein Rechtsanspruch).