Klopfen in der Pflege

Klopfen in der Pflege

 

Klopfen in der Pflege und Betreuung

 

Wer Nachrichten verfolgt, hat vielleicht das Folgende mitbekommen:

„Ein 80-jähriger Mann und seine pflegebedürftige 77-jährige Ehefrau sind mit Schussverletzungen aufgefunden worden.“

… Kurz zuvor hatte der 80-Jährige, der mit seiner Ehefrau alleine im Haus lebte, angerufen und erklärt, dass er mit der Pflege seiner Frau überfordert sei, wie Polizei-Sprecher Markus Lamb gegenüber der APA schilderte…

Quelle: www.kurier.at, am 20.01.2018, 20:38 (Link: Mord und Selbstmord nördlich von Graz)

 

Erschreckend! Hier hat möglicherweise eine Anhäufung sehr vieler „ungünstiger“ Umstände zu diesem tragischen Ereignis geführt!

Und darum habe ich diese Problematik in Anlehnung an das Buch Klopfen gegen den Stress im Pflegealltag“ (von Christiane Grümmer-Hohensee und Michael Bohne), in meine Arbeit mit aufgenommen. Denn: Wenn man früh genug versucht den entstehenden Stress mit sehr einfachen Methoden zu „entressen“, werden Sie selbst Ihre Ruhe finden!

„Die Arbeit mit Menschen im Bereich der Betreuung und Pflege kostet Energie… Energie, die man für die Arbeit, aber auch für sich selbst, die Familie, die Freunde usw. braucht!“

Du…

  • hast Stress (zeitlich, aber auch zwischenmenschlich)?
  • bist müde, unkonzentriert oder vergesslich?
  • hast vielleicht Scham, Scheu oder Hemmungen?
  • hast Unsicherheiten oder Bedenken?
  • hast Gemütsschwankungen, Wut oder Herzklopfen, Sorgen?
  • kannst dich nur schwer von Gefühlen anderer Personen abgrenzen?
  • nimmst Probleme mit nach Hause / in dein „eigenes“ Leben?

Genau diese Dinge und andere negative Gedanken blockieren deine Energie!

„Klopfe“ diese Energieräuber ganz einfach weg!

Aber beachte ebenso, dass auch die „Gepflegten“ oftmals diesen Stress verspüren, weil sie gepflegt werden müssen und dadurch ihre Selbstständigkeit verloren haben!

Also, wenn du eine oder mehrere der obigen Fragen mit „Ja“ beantworten würdest oder du jemanden kennst, bei dem die obigen Punkte zutreffen, dann melde dich – früh genug!

Sei neugierig – Es wirkt, du wirst erstaunt sein!

 

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise!

Posted on: 29. Januar 2018Christian_Kolb